Mittwoch, 28 Oktober 2015 14:01

….noch eine Runde!

geschrieben von
Artikel bewerten
(8 Stimmen)

In unserem Trainingsplan wirst Du immer wieder "Finisher" finden. Der Finisher ist eine Übung (oder Übungen), die noch einmal eine kurze, intensive Challenge darstellen, bevor die Trainingseinheit ganz zuende ist.

Du hast eine gute Trainingseinheit hinter Dir. Der Finisher verlangt von Dir nun noch einmal Stehvermögen und mentale "Toughness". Du wirst gezwungen, Dich durch eine schier unüberwindliche Erschöpfung zu kämpfen. Eine sinnvolle Planung solcher Übungen entwickeln physische und psychische Vorteile. Ein Finisher entwickelt Vorteile, welche man nicht mit irgendwelchen Test messen oder darstellen kann. Es geht um "Willpower" und mentale Stärke. Beides ist im Kampf oder im harten Training extrem wichtig. Ein Athlet kann in top Verfassung sein, jedoch ist niemand sicher vor eintretender Erschöpfung. Ein gut trainierter Athlet ist natürlich belastbarer und erholt sich schneller, als ein schlecht trainierter, aber von Zeit zu Zeit stößt jeder Kämpfer oder Athlet an seine "Grenzen". Genau zu diesem Zeitpunkt muß der Athlet zeigen können, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Ein Thaiboxer hat 4 Runden hart gekämpft und Alles schmerzt und ist müde. Nun muss er nach der Glocke noch einmal in den Ring, für eine letzte Runde. Den mentalen Anspruch dieses Zeitpunktes kann man mit verschiedenen Übungen "trainieren" ohne sich sportspezifisch zu "versauen" , wie z.B. boxen mit hängender Deckung. Sowas passiert, wenn mit der eigentlichen Sportart zu lange zu intensiv gearbeitet wird.....weiterboxen ohne die Hände obenhalten zu können, ist im Training kein guter Plan. Das Training sollte enden, bevor die erste unsaubere Technik geschlagen oder getreten wird. Aber wie soll man diesen Punkt der Erschöpfung durchschreiten?

Ganz "einfach", mit simplen aber belastenden Übungen:

Seilklettern - Wie oft schaffst Du das 5m Seil in 5 Minuten. zu erklettern?
Sprints – Wie viele 50m Sprints schaffst Du in 5 oder 10 Minuten?
Farmers Walk - ein paar schwere Sätze für 30-45 Sekunden tragen, können sehr nützlich sein
Sandbag Carry - Umklammere einen schweren Sandbag und trage ihn. Wie weit kommst Du in 5 Minuten?
Rudern/Laufen – Wie lange brauchst du für 1,5- 2 km? Renne um dein Leben!
Burpees – Wie viele in 5 Minuten?
Crawling/Krabbeln - Wie weit in 5 Minuten?
Hammerschläge - Wie oft schlägst Du in 5 oder 10 Minuten auf den Reifen? …usw.

Ein Krafttraining kann natürlich sportspezifische Finisher beinhalten. Du hast ein gutes Krafttraining hinter dir. Was geht jetzt noch 5 Minuten am Sandsack? Warum nicht? Gehe hin und schlage mit Allem, was drin ist!!!

  

Sandbag3

Eine harte Sparrings oder Pratzeneinheit sollte mit den oben beschriebenen Übungen abgeschlossen werden. Natürlich nicht nach JEDER Einheit, aber wenn es angebracht ist. Beende ein oder zwei Trainingseinheiten in der Woche mit diesen Übungen.
Der Finisher sollte intensiv und kurz sein. Du hast schon eine hochwertige Trainingseinheit hinter Dir.

Benutze den Finisher und quetsche noch ein paar physische und psychische Vorteile aus dieser Einheit. In ein paar Minuten kannst Du eine sehr wertvolle mentale Stärke entwickeln, die im Kampf oder auch im Training sehr von Vorteil ist.

Gelesen 1617 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Juni 2017 11:01

Schreibe einen Kommentar

Empfehlung